FAQ - Fragen und Antworten

Suche

[Mobilität, Ortswechsel und Reisen]
Ist es erlaubt die Zweitwohnung auch außerhalb der eigenen Region bzw. Autonomen Provinz aufzusuchen?

Ja, seit dem 16. Januar 2021 erlauben die Regeln der Italienischen Regierung das Aufsuchen der Zweitwohnungen (welche man bereits vor dem 14. Januar 2021 besessen hat), auch wenn sich diese in einer anderen Region bzw. Autonomen Provinz befinden.

Büro des Landeslandeshauptmannes - Datum: 22.01.2021

[Covid-19-Impfung]
Was muss man zur Impfung mitbringen?

Bitte bringen Sie einen gültigen Ausweis und Ihre Gesundheitskarte mit. Falls Sie Medikamente nehmen, sollten Sie eine Liste der Medikamente und eventuelle Arztbriefe mitbringen. Wenn möglich, laden Sie auch den Anamnesebogen und die Einverständniserklärung herunter und bringen beides ausgefüllt mit.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 14.01.2021

[Covid-19-Impfung]
Wann kann man sich impfen lassen?

Bei der Covid-19-Impfung werden besonders gefährdete Personen- und Patientengruppen zuerst geimpft. Die Impfung der über 80-Jährigen ist bereits gestartet. Sukzessive folgen weitere Altersgruppen und Kategorien. Der konkrete Impfplan hängt von den jeweiligen Liefermengen von Seiten des Staates ab.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 19.01.2021

[Covid-19-Impfung]
Was soll ich tun, wenn Nebenwirkungen auftreten?

Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an Ihren Arzt/Ihre Ärztin für Allgemeinmedizin.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 12.01.2021

[Covid-19-Impfung]
Birgt die Impfung gegen Sars-CoV-2 ein Risiko für Personen, die an Zöliakie leiden?

Es gibt keine wissenschaftlichen Hinweise, dass bei Menschen, die an Zöliakie leiden, im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung ein höheres Risiko für unerwünschte Nebenwirkungen durch die Impfung gegen Sars-CoV-2 besteht. Für sie gelten dieselben Empfehlungen der Gesundheitsbehörden wie für die Bevölkerung im Allgemeinen.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 12.01.2021

[Covid-19-Impfung]
Soll man vor der Impfung einen Antikörpertest machen, um zu entscheiden, ob man sich impfen lassen soll?

Nein, das ist nicht vorgesehen.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 12.01.2021

[Covid-19-Impfung]
Können stillende Frauen sich impfen lassen?

Nein, der Impfstoff wird Frauen in der Stillzeit nicht verabreicht.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 12.01.2021

[Covid-19-Impfung]
Werden nur italienische Staatsbürger geimpft?

Gemäß den im Impfplan festgelegten Prioritäten werden alle Personen geimpft, die sich auf dem Staatsgebiet aufhalten: jene mit Wohnsitz in Italien und jene mit oder ohne Aufenthaltsgenehmigung, im Sinne des Artikels 35 des Einheitstextes über die Einwanderung.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 11.01.2021

[Covid-19-Impfung]
Bietet die Impfung einen hundertprozentigen Schutz?

Die Wirksamkeit der Impfung liegt bei 95 Prozent. Das heißt wie bei jeder Impfung, dass es Menschen geben wird, die trotz Impfung keinen ausreichenden Schutz aufbauen. Deshalb ist es wichtig, weiterhin die Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 11.01.2021

[Covid-19-Impfung]
Es wurden jetzt Mutationen des SARS-CoV-2-Virus festgestellt: Hilft die Impfung auch gegen diese?

Mutationen von Viren gibt es immer wieder. Experten gehen davon aus, dass die Impfung auch gegen diese neuen Mutationen wirkt.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 11.01.2021