Maßnahmen Kultur und Bildung

Im Kulturbereich sind folgende Maßnahmen vorgesehen:

Das Programm "Neustart Kultur" enthält folgende fünf Schienen aus dem Maßnahmenpaket 2021 (Stand 16.04.2021):

1. Unterstützung bei Einnahmeverlusten

Anspruchsberechtigt: kulturelle Organisationen

Berücksichtigung von Einnahmenausfällen für:

  • ausgefallene Gastveranstaltungen in Bildungshäusern
  • entgangene Einkünfte in Jugendherbergen
  • Kulturbetriebe, Theater, Musikveranstalter

Ziel: die Existenz von Kulturbetrieben und Arbeitsplätzen zu sichern

Gesuchstellung: laufend

Link zur Dienstbeschreibung für das Ansuchen


2. Initiativen zur Wiederaufnahme kultureller Tätigkeiten

Anspruchsberechtigt: Kulturorganisationen

Zulassungskriterien: einmalig stattfindende Projektinitiativen aus verschiedenen Kulturbereichen, die innerhalb Herbst 2021 durchgeführt werden

Ziel: Kulturschaffenden Auftrittsmöglichkeiten zu bieten und Kultur erlebbar zu machen

Gesuchstellung: laufend

Link zur Dienstbeschreibung für das Ansuchen


3. Pandemiebedingte Investitionsförderungen

Anspruchsberechtigt: Kulturorganisationen, die folgende Investitionen tätigen:

  • Entwicklung digitaler Kulturangebote (Netzaktivitäten, Plattformen oder Apps u. a. m.)
  • Umsetzung von coronabedingten Sicherheitsmaßnahmen

Einmaliger Zuschuss (Folgekosten ausgenommen!)

Gesuchstellung: laufend

Link zur Dienstbeschreibung für das Ansuchen

Im Bildungsbereich sind folgende Unterstützungsmaßnahmen vorgesehen:

  • Entschädigungen für Schülerverkehrsdienste
  • Entschädigungen für Einnahmeeinbußen in Schülerheimen
  • Entschädigungen für Einnahmeeinbußen in Kultureinrichtungen (Veranstalter, Jugendherbergen, Bildungshäuser)
  • Maßnahmenpaket für Künstlerinnen und Künstler

Alle Details sowie die Antragsformulare werden nach der Genehmigung auf dieser Webseite veröffentlicht.


COVID-19 Entschädigung Schülerverkehrsdienst

Eine Entschädigung ist zur Deckung der ungedeckten Fixkosten vorgesehen.
Durch die im Zuge des Covid-19-Gesundheitsnotstandes erfolgte Schulschließung wurden die Schülerverkehrsdienste sowie die Fahr- und Begleitdiensten für Schüler und Schülerinnen mit Behinderungen ausgesetzt. Die mit Beschluss der Landesregierung Nr. 175/2021 genehmigte Entschädigung deckt die ungedeckten Fixkosten. Anspruchsberechtigt sind Vertragspartner, die im Auftrag der Autonomen Provinz Bozen die Schülerverkehrsdienste und für die Fahr- und Begleitdienste für Schülerinnen und Schüler mit Behinderungen in ganz Südtirol betreiben.
Nähere Infos (ab 5.3.2021) auf der Internetseite zur Bildungsförderung.